Ausgabe #27 von Berlin Valley ist erschienen

Soeben ist die aktuelle Ausgabe von Berlin Valley, dem beliebten des Startup-Magazin, erschienen. Dank spannendem Themen-Mix ein heißer Kandidat auf die beste Ausgabe bisher. Auf dem Cover die beindruckende Jungunternehmerin Paula Schwarz, die nach mehreren NGO-Projekten mit Datanomics den ganz großen Wurf plant. Ihre Vision: „Daten nutzen, um die Welt zu verbessern“.

Das Schwerpunkt-Thema Blockchain nähert sich der Relevanz des Zeitgeist-Themas aus Sicht der Industrie. Mit Stewart Butterfield und Cal Henderson wurden zwei der Slack-Gründer interviewt. Als Fallbeispiel erfolgreicher Digital-Transformation wurde Müller Medien portraitiert. Der ehemalige Telefonbuchverlag hat in den letzten Jahren ein beeindruckendes Digital-Portfolio aufgebaut, gilt aber in der Szene eher als verschlossen. Viel Stoff zum Nachdenken liefert Zukunftsforscher Matthias Horx (Zukunftsinstitut) in seinem bemerkenswerten Rundumschlag zwischen Gesellschaftskritik und Trendinterpretationen, bei dem er die gesellschaftlichen Veränderungen im Zeitalter der Digitalisierung durchleuchtet.

Und trotz Groko-Verhandlungen hat sich Staatssekretär Jens Spahn (CDU) die Zeit genommen, seinen Standpunkt und Gedanken über die Herausforderungen der Digitalisierung für Politik und Gesellschaft mit uns zu teilen. Gekrönt wird die Ausgabe #27 vom allerersten Berlin Valley Fashion-Shooting: Zehn Berliner Gründerinnen und Gründer stellen coole Laptoptaschen und Rucksäcke vor.

Berlin Valley ist mit einer Druckauflage von 380.000 Exemplaren im Jahr 2017 Deutschlands auflagenstärkstes Startup-Magazin.